+49-89-200017-50

info@xempus.com
iStock-638219270-1800x1200.jpg

So minimierst Du die Rentenlücke – mit der bAV
Die betriebliche Altersvorsorge ist ein sinnvoller Baustein für die eigene Rente

02. December 2021 Free

Autor: Michael Suck

Die betriebliche Altersvorsorge wird als Baustein für die Altersvorsorge immer interessanter. Das liegt vor allem daran, dass sie auch finanziell an Attraktivität gewinnt – und das merken Sie sofort, bei jeder Einzahlung.

Die sichere Art der Vorsorge

Es ist gar nicht so einfach, solide und sicher fürs Alter vorzusorgen, und das über Jahrzehnte. Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) gewinnt daher als Baustein für die Rente immer mehr an Bedeutung. Laut einer Studie des Jobportals Stepstone interessiert sich knapp die Hälfte aller Angestellten in Deutschland für eine bAV. Das sind 2,5-mal mehr, als sich etwa über einen Dienstwagen freuen.

So verdoppelt sich Deine Einzahlung

Die neue „Liebe“ zur betrieblichen Altersvorsorge kommt nicht von ungefähr, sehen doch Mitarbeitende bei jeder bAV-Einzahlung, was sie davon haben. So kann sich eine bAV-Nettoeinzahlung in Höhe von monatlich 50 Euro – natürlich immer abhängig von der persönlichen Gehaltssituation –  auf einen Gesamteinzahlungsbetrag von bis zu 100 Euro im Monat verdoppeln. Dabei kommen gleich mehrere Vorteile der bAV zur Geltung. Der wichtigste: Bis zu 564 Euro sind ab 2022 monatlich steuerfrei und die Hälfte davon, also 282 Euro, zudem sozialversicherungsfrei. Der Betrag geht also von Bruttogehalt ab, „nur“ auf den Rest zahlst Du überhaupt Steuern. Besser noch: Der Arbeitgeber muss auf den sozialversicherungsfreien Teil auch noch 15 Prozent selbst drauflegen. Zudem hast Du mit einer bAV-Anlage in Form einer Direktversicherung oder als (Aktien)Fonds natürlich auch noch Renditechancen.

Sicherheit geht vor

Im Gegenzug fallen in der Leistungsphase, also bei der Auszahlung im Alter, eventuell Steuern und Beiträge an. Doch auch hier hat der Gesetzgeber nachgebessert, denn seit 2020 gibt es bei bAV-Auszahlungen einen Krankenversicherungs-Freibetrag in Höhe von 159,20 Euro monatlich – diesen Vorteil gibt es bei keiner anderen Leistung.

Und dann ist da noch der Sicherheitsaspekt: Eine betriebliche Altersvorsoge kannst Du selbst bei einer Insolvenz zu einem neuen Arbeitgeber mitnehmen, außerdem sind die eingezahlten Beiträge auch vor einem Hartz-IV-Zugriff geschützt.

Dabei kannst Du eine bAV im wahrsten Sinne des Wortes im Handumdrehen abschließen, jedenfalls mit den Tools von XEMPUS: Nach der Beratung bekommst Du als Kunde oder Kundin lediglich einen QR-Code anzeigt, denn Du kannst digital unterschreiben – das war’s. So erhältst Du eine sichere Anlage, die neben der gesetzlichen und der privaten Vorsorge die dritte starke Säule für Dein angenehmes Leben im Alter bildet.

Schick Deinem Arbeitgeber direkt alle Infos zu

Ausgewählte Artikel für Dich