+49-89-200017-50

info@xempus.com
Hilfe
XEMPUS-Arbeitgeber-4.jpg

Menschen mit besonderen Fähigkeiten
Interview mit Jochen Pielage, CTO bei XEMPUS

12. January 2022 Free

Autor: Stefan Matern

Was kann XEMPUS Bewerberinnen und Bewerbern in der Entwicklung anbieten? Wie tickt das Unternehmen und was sind die Herausforderungen? Das erklärt CTO Jochen Pielage im Interview.

Xempus-Team-Jochen-Pielage.jpg Jochen Pielage, CTO bei XEMPUS

XEMPUS: XEMPUS stellt aktuell sehr viele Menschen ein, das Unternehmen wächst – gerade bei unserem Herzstück, in der Entwicklung. Was erwartet Entwicklerinnen und Entwickler, die bei uns starten?

Hier gibt es vor allem zwei Punkte: Team und Technologie. Das Team ist in der gesamten Firma wichtig aber vor allem im Engineering. Wir haben ein sehr starkes, kreatives Team, in dem wir mit ganz unterschiedlichen Charakteren zusammenarbeiten. Das macht uns aus.

Auf der technischen Seite möchte ich die moderne Plattform-Architektur hervorheben. Diese basiert auf dem Prinzip des Event-Sourcings, welches wir mit Kafka realisieren. Darauf haben wir verschiedene Module und Produkte, die uns in die Lage versetzen, die Kundenanforderungen in der Plattform zu realisieren und diese dann in den Produkten anzubieten.

Was sind unsere Hauptaufgaben? Wir sind ein Technologieanbieter. Was bedeutet das in der Entwicklung für die Plattform aus technischer Sicht?

Wir bauen eine technische Businessplattform und bieten verschiedenen Kundengruppen verschiedene Gesichter dieser Plattform, unsere Produkte, an. In diesem Bereich bieten sich verschiedene Aufgaben. Der Kern der Plattform muss stets extrem robust, extrem sicher und skalierbar sein. Hier sind spezielle Fähigkeiten nötig, um sich hier zu engagieren und Mehrwert beizutragen.

Dann gibt es auch noch die Aspekte, die ich eher „kundenzentriert“ nennen würde. Das betrifft die UIs, damit Kunden unsere Produkte einfacher verwenden können. Das benötigt ein etwas anderes Skillset. In diesem Bereich ist Kreativität gefragt. Ich muss mich in den Workflow und die Bedürfnisse der Kunden reinversetzen und dann einen kreativen Ablauf gestalten.

 

Worauf muss sich jemand einstellen, der für XEMPUS arbeiten möchte? Wie tickt das Unternehmen? Wie ticken die Teams?

Für uns als Unternehmen stehen unsere vier Werte im Zentrum. Die tragen wir nicht nur hübsch vor uns her, sie sind uns wichtig. Unternehmerisches Handeln, Offenheit, Gestaltungsfreiheit und Zusammenhalt. Diese vier Werte beschreiben, wie wir täglich arbeiten. Jemand, der sich mit den Werten nicht identifizieren kann, passt wahrscheinlich auch nicht ins Unternehmen.

Ein passender Leitsatz für ein Team wäre 1 + 1 = 3. Das bedeutet, dass die Leute zusammen mehr erreichen können, als die Summe der Einzelleistungen darstellt. Nur so kann ein Team funktionieren.

 

Was zeichnet Bewerberinnen und Bewerber aus, die im Engineering gute Karten haben?

Da gibt es unterschiedliche Vorbedingungen. Im Bereich, der sich um den Kern der Plattform kümmert, geht es um analytische Fähigkeiten. Im Idealfall haben die Kandidaten ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem technischen Beruf. Außerdem sind Erfahrungen, solche Dinge schon einmal gebaut zu haben, von großem Vorteil.

Auf der Seite, die den Kunden zugewandt ist, gibt es andere Anforderungen. Dort sind neben den Programmierfähigkeiten auch das Wissen eines Mediengestalters und ein Händchen für UI / UX gefragt. Zwischen diesen beiden Enden des Spektrums gibt es ein Kontinuum, wenn ich das so nennen darf. Und je nach Fähigkeiten gibt es in diesem Kontinuum eine Stelle für die Kollegen da draußen, die sie besetzen können.

 

XEMPUS hat schon jetzt einen spannenden Weg hinter sich. Wie geht es weiter?

Auf der Business-Seite haben wir klare Ambitionen. Wir werden neue Geschäftsfelder auf der Plattform erschließen und daher neben der bAV auch die bKV komplett umsetzen, was wieder neue Geschäftsfelder mit sich bringt. Eine Internationalisierung ist auch nicht auszuschließen.

Technisch bedeutet das, dass wir die Plattform noch reicher an Funktionalität, noch besser skalierbar und noch flexibler machen wollen und dabei weiterhin die höchste Datensicherheit gewährleisten. Immer mit dem Ziel, neue Businessanforderungen besser und schneller auf der Plattform zu realisieren.

Jochen, danke für Deine Zeit und viel Erfolg bei der Suche nach neuen Mitstreitern!