+49-89-200017-50

info@xempus.com
Help Center
XEMPUS-karriere-profi.jpg

Aktiv wachsen, passiv wachsen – Sie entscheiden wie!
Interview mit XEMPUS Experte Tobias Conradt

17. August 2021 Free

Die Nachfrage nach einer betrieblichen Altersvorsorge wächst. Und somit auch das Potenzial für interessantes Neugeschäft in der Vermittlung. Mit den Digitallösungen von XEMPUS lassen sich diese Chancen ideal ausschöpfen. Aktiv mit Hilfe der professionellen volldigitalen bAV-Beratungssoftware XEMPUS advisor oder passiv durch das XEMPUS Partnerprogramm. Dafür müssen Vermittlerinnen und Vermittler nicht einmal bAV-Experten sein. Worin sich die beiden Wachstumsstrategien unterscheiden und welche Vorteile sie eröffnen, verrät XEMPUS Experte Tobias Conradt im Interview.

Xempus-Team-Tobias-Conradt.jpg XEMPUS Experte Tobias Conradt kennt den Markt und den XEMPUS advisor

Xempus: Wir bieten Vermittlerinnen und Vermittlern zwei Wege zu mehr Neugeschäft: aktives und passives Wachstum. Was verbirgt sich hinter diesen Begriffen und wo liegen die wichtigsten Unterschiede?

 

Tobias Conradt: XEMPUS bietet Vermittlerinnen und Vermittlern passende Lösungen für mehr Neugeschäft. Da ist zum einen das „aktive Wachstum“, also Neukunden ganz klassisch über die Beratung zu akquirieren. Mit dem XEMPUS advisor geht das einfach und ist bis zu drei Mal erfolgreicher im Vergleich zur konventionellen bAV-Beratung. Was ist aber, wenn bAV nicht gerade das Spezialgebiet ist oder Vermittlerinnen und Vermittler mit ihren Ressourcen haushalten müssen? bAV-Neugeschäft geht trotzdem! Wir nennen das „passives Wachstum“. XEMPUS stellt dafür eine volldigitale Abschlusstrecke von der Arbeitgeber-Registrierung bis hin zum Arbeitnehmer-Abschluss und der anschließenden Vertragsverwaltung zur Verfügung. In der Vermittlung gibt es sonst nichts tun und man kann sich auf die Kernkompetenzen und Großkunden konzentrieren. XEMPUS sorgt dafür, dass eine professionelle bAV-Abwicklung stattfindet.

Welche Vorteile ermöglicht die digitale bAV-Beratung mit XEMPUS und welche Vorzüge sprechen für das Partnerprogramm?
 

Den XEMPUS advisor in der Beratung zu nutzen, lohnt sich gleich mehrfach. Zunächst einmal wird durch die digitale und übersichtlich geführte Beratungsstrecke die bAV mit all ihren Vorteilen und Möglichkeiten für Mitarbeiter verständlich und transparent. Das bedeutet: Arbeitnehmer fühlen sich wohler und sicherer in der Entscheidungsfindung, dadurch steigen sowohl die Abschluss- als auch die Investitionsbereitschaft. Vermittlerinnen und Vermittler gelingen mehr Beratungen mit höherer Abschlussquote und höheren Beiträgen. Die volldigitale Beratungsstrecke hat zudem weitere Vorteile, von der effizienten Information bis zur digitalen Unterschrift. Kein Papierkrieg, keine weite Anreise, kein Zeitverlust. Das ist gut für alle Beteiligten, sogar fürs Klima.

 

Mit dem Partnerprogramm geht es dann sogar noch einen Schritt weiter. Unternehmen, die bisher noch keine bAV einsetzen bieten ein riesiges Potenzial. Das XEMPUS Partnerprogramm ist ideal, um diese Neugeschäfts-Chancen zu nutzen. Ich wette, dass in nahezu jedem Firmenkundenbestand noch einige kleinere Unternehmen schlummern, die noch nie aktiv zur bAV beraten wurden.

 

Zwischen Vermittlern gibt es viele Unterschiede, etwa bei den bAV-Kenntnissen, dem Kundenstamm oder persönlichen Beratungsvorlieben. Für wen ist denn welche Strategie die beste Möglichkeit?

 

Eine gute Vermittlerin oder ein guter Vermittler genießt oft hohes Vertrauen der Unternehmensführung und erhält auch tiefe Einblicke in das Unternehmen selbst. Viele Firmen arbeiten deshalb auch mit wenigen, ausgewählten Partnern zusammen. Diese Partner sind als Generalisten Ansprechpartner für eine breite Palette von Versicherungs- und Vorsorgefragen. Dem gegenüber stehen die Anforderungen an die Einrichtung und Abwicklung einer bAV, da es hier um dezidiertes Fachwissen und Know-how geht.

 

Hier hat sich auch ein Vermittlermarkt für „bAV-Spezialisten“ entwickelt. Wir bieten für beide Typen – Spezialisten und Generalisten – die passenden bAV-Lösungen an. Eher sachorientiertere Generalisten wählen die passive Wachstumsstrategie. Ohne nennenswerten Mehraufwand wird das Portfolio breiter und die bAV wird auch mit abgedeckt. bAV-Spezialisten nutzen den XEMPUS advisor schon länger. Aber auch hier kann das Partnerprogramm noch eine wertvolle Ergänzung darstellen. Nämlich wenn es darum geht, über digitale Lösungen mehr Mitarbeitende zu erreichen als es mit individuellen Terminen möglich ist.

 

Wo erhalten Vermittler nähere Informationen zur digitalen bAV-Beratung?

Ganz einfach online. Die Beratungssoftware XEMPUS advisor kann man 30 Tage unverbindlich testen. Das ist genug Zeit, um sich von der Übersichtlichkeit und Überzeugungskraft einer digitalen Arbeitnehmer-Beratung selbst ein Bild zu machen.

Auf advisor.xempus.com gibt es alle Informationen dazu. Über das passive Wachstum mit dem Partnerprogramm finden Sie unter www.xempus.com/pub/l/partner-programm alle wichtigen Informationen und Kontaktdaten – stellen Sie einfach den Schalter auf „passiv“.

Ausgewählte Artikel für Sie